Kennzeichen: D-KYHN
Hersteller: Scheibe Flugzeugbau GmbH
Baujahr: 1998
Spannweite: 15,30 Meter
Gleitzahl: 24

Seit April 2007 hatten wir keinen zweiten Motorsegler mehr. Mitte Oktober hatte das lange warten dann endlich ein Ende. Der neue Vereinsmotorsegler D-KYHN wurde von der Flugschule Unterwössen nach Worms überführt. Der neue (gebrauchte) Falke hat einen 80 PS starken Rotax Motor. In Kürze wird der Falke noch mit einer Schleppausrüstung ausgestattet, so dass er als Ergänzung zum Windenbetrieb ab und an einen Segelflieger in die Luft ziehen kann. Der tiefe Haubenausschnitt macht das Ein- und Aussteigen deutlich bequemer. Mit diesem neuen Motorsegler ist nun auch die Anfängerschulung für den reinen Motorseglerschein wieder möglich. Die JAR-FCL- Ausbildung erfordert jetzt keinen Umstieg mehr auf die fliegerisch anspruchsvollere Taifun. Im nächsten Jahr soll auch die Ausbildung zum nationalen Motorseglerschein in Deutschland wieder erlaubt sein.