Obwohl die Segelflugleistungen, auch durch schlechte Witterung bedingt, in diesem Jahr einen Tiefstand erreichten, übernahm der Verein im Juni den Kunsstoffeinsitzer Astir CS von Rudi Kötter. Damit hatte man nun einen weiteren Einsitzer, auf den die Flugschüler nach der Ka 8 umsteigen konnten. Die Zahl der Privatflieger nahm weiterhin zu.


Da durch das Hochwasser im Sommer 1983 die Grasbahn am Flugplatz Worms aufgeweicht und somit nicht nutzbar war, mußt man den Flugbetrieb am 12.6. nach Grünstadt und am 4.und 5.6. nach Bensheim verlegen. Vom 3.10. bis 7.10. erwarb Wilhelm Wolf auf einem Lehrgang in Sobernheim die Lehrberechtigung für den Motorsegler. Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung wurde Jakob Schumann für seine besonderen Verdienste im Luftsport die silberne Daidalosmedaille durch den Luftsportverband Rheinland-Pfalz überreicht.