Die Segelflugsaison endet mit dem traditionellen Zielrutschen.
Ziel ist es, mit dem Flugzeug Ka8 genau an der Ziellinie zum stehen zu kommen. Die trichterförmige Markierung der Rutschstrecke erschwert das ganze noch etwas. Wer über die Ziellinie oder die seitlichen Begrenzungen hinaus schiesst, wird mit doppelter Meterzahl bestraft. Wer vorher steht, erhält die einfache Meterzahl. Wer die wenigsten Meter sammelt, hat gewonnen.

 

Die Plazierung in diesem Jahr:
1. Helmut Wolf 1,95m
2. Josef Wersching 7,45m
3. Jürgen Nagel 7,95m
4. Stephan Liebler 12,00m
5. Werner Maiberger 17,95m
6. Lorenz Kilian 21,45m
7. Jens Hieronimus 21,60m
8. Helmut Möllinger 29,80m
9. Frank Bennewitz 36,70m
10. Wolfgang Spielmann 87,75m